Zur Zeit steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Zur Zeit steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren,

das Flexikon denkt gerade nach, deshalb steht es nur im Lesemodus zur Verfügung

Bis bald
Euer Flexikon-Team

Medianusstraße

(Weitergeleitet von Mittlere Unterarmstraße)

Synonyme: Unterarmmittelstraße, mittlere Gefäß-Nerven-Straße, mittlere Unterarmstraße

1 Definition

Die Medianusstraße ist eine schwach ausgeprägte Weichteilrinne zwischen den oberflächlichen und tiefen Beugern des Unterarmes und beinhaltet seinen mittig gelegenen Gefäß-Nerven-Strang.

2 Anatomie

Die Medianusstraße erstreckt sich vom Durchtritt des Nervus medianus durch den Musculus pronator teres (Pronatorschlitz) zum Ende des Unterarmes. Unterhalb des Retinaculum musculorum flexorum manus bzw. durch den Karpaltunnel ist die Medianusstraße mit der Hohlhand verbunden.

Nach radial wird die Rinne vom Musculus flexor carpi radialis, nach ulnar durch den Musculus palmaris longus begrenzt. Den Boden der Rinne bildet der Musculus flexor digitorum profundus, das Dach der Musculus flexor digitorum superficialis.

3 Anatomische Varianten

Aufgrund der inkonstanten Lagebeziehung zwischen dem Musculus palmaris longus und dem Nervus medianus kann die Medianusstraße ellenwärts vom Musculus flexor digitorum superficialis und radial vom Musculus palmaris longus begrenzt sein.[1]

Bei Fehlen des Musculus palmaris longus (in 14% der Fälle) sind die seitlichen Begrenzungen auf den Musculus flexor digitorum superficialis (ellenwärts) und den Musculus flexor carpi radialis (speichenwärts) beschränkt.[2]

4 Inhalt

In der Medianusstraße verlaufen:

5 Literatur

  • T. von Lanz, W. Wachsmuth, Arm, Erster Band / Dritter Teil, Zweite Auflage, Springer Verlag, 1959, S. 184 ff.
  • W. Platzer, T. Shiozawa, Taschenatlas Anatomie, Band 1: Bewegungsapperat, 12. Auflage, Thieme Verlag, 2018, S. 398

6 Quellen

  1. A. Hafferl, W. Thiel, Lehrbuch der Topographischen Anatomie, Dritte Auflage, Springer Verlag, 1969, S. 776
  2. F. Anderhuber, F. Pera, J. Streicher, Waldeyer - Anatomie des Menschen, 19. Auflage, De Gruyter, 2012, S. 242

Diese Seite wurde zuletzt am 11. Februar 2020 um 02:40 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (5 ø)

888 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: