Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Ligamentum deltoideum

Synonyme: Ligamentum collaterale mediale, Deltaband
Englisch: deltoid ligament

1 Definition

Das Ligamentum deltoideum ist ein starkes, dreieckförmiges Band an der Innenseite des Sprunggelenks, das vom Malleolus medialis der Tibia fächerförmig zu den Fußwurzelknochen (Calcaneus, Os naviculare, Talus) zieht.

2 Anatomie

Das Ligamentum deltoideum besteht aus 4 Teilen:

2.1 Oberflächliche Anteile

  • Pars tibionavicularis: Am weitesten anterior gelegener Teil des Bandes, der zur Tuberositas des Os naviculare zieht.
  • Pars tibiocalcanea: In der Mitte gelegener Teil, der fast senkrecht zum Sustentaculum tali des Calcaneus zieht und somit das untere und obere Sprunggelenk überbrückt.
  • Pars tibiotalaris posterior: Am weitesten posterior gelegener Teil. Seine Fasern ziehen nach hinten zur Innenseite des Talus und zum Tuberkel an seiner Rückseite.

2.2 Tiefe Anteile

  • Pars tibiotalaris anterior: Der tief gelegene Anteil des Ligamentum deltoideum, der von der Spitze des Malleolus medialis zur Innenseite des Talus zieht.

Das Ligamentum deltoideum wird von den Sehnen des Musculus tibialis posterior und des Musculus flexor digitorum longus überkreuzt.

Klicken und ziehen, um das 3D-Modell auf der Seite zu verschieben.

3 Funktion

Durch das Ligamentum deltoideum wird die Valgisierung des Fußes verhindert und die Eversion gehemmt.

4 Klinik

Das Ligamentum deltoideum wird typischerweise bei übertriebenen Pronationsbewegungen geschädigt. Durch die Dehnung des Bandes kommt es zu einem verminderten Halt im Sprunggelenk.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

15 Wertungen (3.33 ø)

48.157 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: