Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Lamina medullaris interna (Thalamus)

Synonym: Lamina medullaris interna thalami
Englisch: medullary laminae of thalamus, internal medullary lamina

1 Definition

Die Lamina medullaris interna ist eine Schicht aus weißer Substanz, die den Thalamus topografisch in verschiedene Gruppen von Kerngebieten (Nuclei) einteilt.

2 Anatomie

Die Lamina medullaris interna besteht aus myelinisierten Nervenfasern, die beim Längsschnitt durch den Thalamus als y-förmiger weißer Streifen erscheinen. Die beiden Schenkel des Y umschließen die anterioren Kerne (Nuclei anteriores thalami), während die Basis des Y die medialen (Nuclei mediales thalami) und lateralen Kerne (Nuclei laterales thalami) voneinander trennt.

3 Funktion

Die Nervenfasern der Lamina medullaris interna verbinden die verschiedenen Kerngebiete des Thalamus. Außerdem enthalten sie die Nuclei intralaminares.

siehe auch: Lamina medullaris externa

Tags: ,

Fachgebiete: Zentralnervensystem

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

216 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: