Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

LAO-Projektion

1 Definition

Die LAO-Projektion ist eine Projektion bei der Koronarangiografie oder Lävokardiografie, bei der die Röntgenröhre dorsal rechts und der Bildverstärker ventral links vom Patienten platziert sind. Der Strahlengang steht schräg zu Medianebene. LAO steht für "left anterior oblique".

siehe auch: RAO-Projektion

2 Hintergrund

Die LAO-Projektion kann in unterschiedlichen Winkeln zur Medianebene eingestellt werden, z.B. als LAO 40°, LAO 50° oder LAO 60°. Zusätzlich anguliert man den Strahlengang nach kranial oder kaudal, um die Darstellung bestimmter Abschnitte der Koronararterien durch Vermeidung von Überlagerungen weiter zu verbessern, z.B.

  • Kranial angulierte (20°) LAO-Projektion (50-60°)
  • Kaudal angulierte (20°) LAO-Projektion (40-50°), auch als "Spider View" bezeichnet.

Tags:

Fachgebiete: Radiologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (4 ø)

18 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: