Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Projektion (Radiologie)

1 Definition

In der Radiologie versteht man unter Projektion die Abbildung von Körperstrukturen durch Röntgenstrahlen auf einem Röntgenbild. Das es sich bei der Röntgenquelle um eine nahezu punktförmige Strahlenquelle handelt, liegt beim Röntgen eine Zentralprojektion vor.

2 Hintergrund

Grundsätzlich kann eine Körperstruktur durch das Röntgen aus beliebigen Richtungen abgebildet werden. Aus anatomischen (Überlagerung) und systematischen Gründen (Erkennung, Vergleichbarkeit) beschränkt sich die Röntgendiagnostik in der Regel auf so genannte Standardprojektionen. Dazu zählen u.a.:

Bei bestimmten Untersuchungsverfahren (z.B. Koronarangiografie) kommen darüber hinaus spezielle Projektionen zum Einsatz, z.B.

Tags:

Fachgebiete: Radiologie

Diese Seite wurde zuletzt am 12. März 2019 um 18:48 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

3 Wertungen (2.67 ø)

1.020 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: