Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Löffler-Syndrom

nach dem Schweizer Arzt Wilhelm Löffler (1887-1972)
Englisch: Loeffler's syndrome

1 Definition

Unter dem Löffler-Syndrom versteht man eine passagere Lungenerkrankung, die mit eosinophilen Infiltraten im Lungengewebe und einer Eosinophilie im Blut einhergeht. Weitere Infiltrate können in Herz (Löffler-Endokarditis), ZNS, Gastrointestinaltrakt, Haut und Auge auftreten.

2 Ursachen

Fachgebiete: Pneumologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

12 Wertungen (2.75 ø)

28.147 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: