Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Koronare Flussreservebestimmung

Synonym: CFR-Bestimmung

1 Definition

Die koronare Flussreservebestimmung ist eine Untersuchung, bei der die Kapazität der Koronararterien zur Flussteigerung unter Gabe eines Vasodilatators (z.B. Adenosin) untersucht wird.

2 Vorgehen

Die Untersuchung kann invasiv durch einen intravaskulären Dopplerkatheter oder nichtinvasiv durch eine spezielle transthorakale Echokardiographie (TTE) erfolgen.

3 Bewertung

Werte unter 200% sind hinweisend für eine hochgradige Koronarstenose oder eine mikrozirkulatorische Dysfunktion.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

2 Wertungen (1.5 ø)

4.615 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: