Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Koloskop

Synonym: Kolonoskop

1 Definition

Das Koloskop ist eine spezielle Form des Endoskops zur Inspektion des Dickdarms und des terminalen Ileums bzw. deren Schleimhäute im Rahmen einer Koloskopie. Die speziellen anatomischen Begebenheiten des Darms verlangen eine hohe Elastizität des Untersuchungsgeräts, um Verletzungen zu vermeiden.

2 Aufbau

Das Koloskop besteht aus einem biegsamen Schlauch, an dessen Spitze sich ein oder mehrere CCD-Chips und eine Kaltlichtquelle befinden. Koloskope mit mehreren Kameras projizieren auf mehrere - meist 3 - Bildschirme gleichzeitig und bieten gegenüber den traditionellen Geradeaus-Optiken den Vorteil einer erweiterten Abbildung des Untersuchungsgebiets.

Innerhalb des Schlauches verlaufen verschiedene technische Strukturen, allen voran ein Kabel für die Übertragung der Kamerabilder auf externe Bildschirme. Ältere Geräte enthalten ein Lichtleiterkabel zur Übertragung des Kaltlichts zum Endoskopkopf. Moderne Geräte verfügen in der Regel über eine direkte LED-Beleuchtung am Endoskopkopf. Durch einen abgetrennten Kanal im Koloskopschlauch lassen sich Zangen zur Entnahme von Biopsien oder Spritzen zur Injektion von Arzneistoffen einführen. Ebenfalls durch den Schlauch laufen die Seilzüge für die Beweglichkeit des Schlauchs sowie Kanäle für Spül- und Saugvorrichtungen am Endoskopkopf.

Verschiedene Aufsätze mit Seitenärmchen oder transparente Kunststoffkappen können zu einer verbesserten Inspektion der Darmfalten während einer Koloskopie beitragen. Eine Kunststoffkappe als Aufsatz kann eine größere Distanz zwischen Kamera und Darmlumen halten und so eine bessere Sicht ermöglichen. Ein Aufsatz mit Seitenärmchen kann die Sicht durch die Glättung der Darmfalten verbessern und gleichzeitig eine kontrolliertere Steuerung durch mehr Stabilität gewährleisten. In mehreren Studien konnte gezeigt werden, dass die Adenom- und Polypendetektionsrate während einer Koloskopie mithilfe von Aufsätzen mit Seitenärmchen deutlich erhöht werden kann.[1]

3 Anwendung

Das Koloskop wird vom Untersucher durch den After in den Dickdarm vorangetrieben. Hier kann es bis zum terminalen Ileum geschoben werden. Es erlaubt eine genaue Untersuchung des Darmsystems, sowie eine sofortige Entnahme von Gewebeproben und Polypen und ist für die Darmkrebsvorsorge unerlässlich.

4 Quellen

  1. Floer et al Higher Adenoma Detection Rates with Endocuff-Assisted Colonoscopy – A Randomized Controlled Multicenter Trial. PLoS One, 2014

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

2.797 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: