Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Klaviertastenphänomen

1 Definition

Das Klaviertastenphänomen ist ein Symptom einer Acromioclaviculargelenkluxation.

2 Hintergrund

Ausgelöst wird die Luxation im Schultereckgelenk meist durch einen Sturz auf den gestreckten Arm. Hierbei werden die Gelenkkapsel und Bänder der Schulter überdehnt oder können eventuell sogar reissen. Dies hat zur Folge das die Clavicula stärker imponiert. Wird sie palpiert, so bemerkt man eine federnde Rückstellung, ähnlich einer Klaviertaste.

3 Weitere Bedeutungen

Auch die Darstellung flüssigkeitsgefüllter Dünndarmschlingen beim akuten Ileus wird als Klaviertastenphänomen oder Strickleiterphänomen bezeichnet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

9 Wertungen (2.78 ø)

33.462 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: