Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Jacod-Syndrom

Synonyme: Petrosphenoidales Syndrom, Negri-Jacod-Syndrom, Syndrom der mittleren Hirnnervengruppe, Jacod Trias

1 Definition

Das Jacod-Syndrom bezeichnet einen einseitigen Ausfall des zweiten bis sechsten Hirnnervs aufgrund eines gleichseitigen, sich im Sinus cavernosus ausdehnenden Nasopharynxkarzinoms.

2 Symptome

Die Lähmung der fünf Hirnnerven führt zu folgenden ipsilateralen Symptomen:

3 Differenzialdiagnose

Das Jacod-Syndrom ist abzugrenzen vom Godtfredsen-Syndrom, einem anderem Sinus-cavernosus-Syndrom. Hierbei dehnt sich ein Nasopharnyxkarzinom durch die Fissura orbitalis aus. Folglich kann ein Horner-Syndrom oder ein einseitiger Exophthalmus entstehen.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

24 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
userImage

Anne Düchting

Zuständig für allgemeine Fragen zum Flexikon.

Du hast eine Frage zum Flexikon?
userImage

Bijan Fink

Zuständig für inhaltliche Fragen zum Flexikon.

Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: