Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Interleukin-22

Abkürzung: IL-22

1 Definition

Interleukin-22 (IL-22) ist ein Cytokin der Interleukin-10 Superfamilie. Es handelt sich dabei um eine Klasse von hochwirksamen zellulären Entzündungsmediatoren.

2 Expression

IL-22 wird von aktivierten Dendritischen Zellen sowie T-Zellen gebildet und initiiert insbesondere in Epithelzellen der Atemwege und des Darms die angeborene Immunreaktion nach Kontakt mit bakteriellen Pathogenen. Auch Typ17-T-Helferzellen (Th17) exprimieren IL-22, wobei es dabei wahrscheinlich eine Rolle bei der Koordination sowohl der angeborenen wie auch der adaptiven Immunreaktion spielt.

3 Wirkmechanismus

IL-22 bindet an einen komplex aus dem IL-22R1 und dem IL10R2 Rezeptoren auf der Zelloberfläche. Durch die Aktivierung des IL-22 und IL-10 Signalwegs werden Immunreaktionen ausgelöst und reguliert. Daher kann IL-22 bei Autoimmunreaktionen zur Stimulation entzündlicher Prozesse beitragen. Gleichzeitig konnte aber auch gezeigt werden das IL-22 das Überleben von Leber, Darm und Epithelzellen fördern kann. Diese gegensätzliche Eigenschaft von IL-22 steht vermutlich im Zusammenhang mit der Koexpression von IL-17A.

Fachgebiete: Biochemie, Immunologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

2 Wertungen (4.5 ø)

3.556 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: