Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Immergrün

Englisch: periwinkle

1 Definition

Immergrüne sind eine Pflanzengattung aus der Familie der Hundsgiftgewächse (Apocynaceae). Die botanische Bezeichnung lautet Vinca.

2 Arten

Die Gattung umfasst mehrere Arten. Die wichtigsten (mit Verbreitung in Mitteleuropa) sind:

Während das Kleine Immergrün ein Archäophyt ist, der bereits seit Jahrhunderten in Mitteleuropa etabliert ist, haben sich das Große und Sommergrüne Immergrün erst in jüngerer Zeit als Neophyten von den Gärten ausgehend verbreitet. Des Weiteren wurden andere Vertreter der Hundsgiftgewächse zeitweise zur Gattung Vinca gestellt (z.B. Catharanthus roseus, das Madagaskar-Immergrün).

3 Medizinische Bedeutung

Vinca-Arten besitzen Bedeutung als Produzenten von Vincaalkaloiden. Diese werden mittlerweile zumeist synthetisch hergestellt und als Zytostatika und Vasodilatatoren (durchblutungsfördernd, betrifft in erster Linier Vincamin und dessen Derivate) eingesetzt. Weiterhin kann es durch Aufnahme von Pflanzenmaterial zu Intoxikationen kommen.

siehe auch: Vincaalkaloide: Toxikologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (3 ø)

59 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: