Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Heteroatom

von griechisch heteros - das andere
Englisch: heteroatom

1 Definition

Unter Heteroatomen versteht man in organischen Verbindungen jene Atome, die kein Kohlenstoff oder Wasserstoff sind.

2 Biochemie

Im Bereich der Biomoleküle gehören vor allem Sauerstoff und Stickstoff, aber auch Schwefel und Phosphor zu den Heteroatomen.

3 Chemie

Grundsätzlich bilden C-Atome zu den Heteroatomen Einfachbindungen aus, zum Sauerstoff und Stickstoff können es jedoch auch Doppelbindungen sein. Beim Stickstoff sind sogar Dreifachbindungen (z.B. Blausäure: H–C≡N) möglich. Freie Bindungen an Kohlenstoffatomen sind immer ein Zeichen dafür, dass an dieser Stelle beliebige Reste angehängt werden können, z.B. Wasserstoffatome oder Alkylgruppen.

4 Literatur

  • "Chemie für Mediziner" - A. Zeeck et. al., Urban & Fischer-Verlag, 7. Auflage

Tags:

Fachgebiete: Biochemie, Chemie, Terminologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

1.888 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: