Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Herzunterstützungssystem

(Weitergeleitet von Herzunterstützungspumpe)

Synonyme: Herzunterstützungspumpe, Kreislaufunterstützungssystem
Englisch: ventricular assist device (VAD)

1 Definition

Herzunterstützungssysteme werden bei dekompensierter Herzinsuffizienz zur Überbrückung der Wartezeit auf ein Spenderorgan eingesetzt. Im Gegensatz zum Kunstherz werden Herzunterstützungssysteme zusätzlich zum natürlichen Herzen implantiert.

2 Hintergrund

Die üblichen Wartezeiten auf ein Spenderorgan betragen in Europa ca. 1 Jahr. Zur Überbrückung eignen sich Systeme, die das Patientenherz unterstützen und damit das Risiko, vor der Transplantation zu versterben, minimieren.

3 Beispiele für Herzunterstützungssysteme

4 Einsatzmöglichkeiten

  • Überbrückung der Wartezeit bis zur Transplantation (Bridge to Transplant), wenn der Patient diese sonst nicht überleben würde.
  • Vorübergehende Entlastung, wenn sich der Herzmuskel noch erholen kann (Bridge to Recovery), z.B. bei schwerer Myokarditis.
  • Als Alternative zur Transplantation, wenn der Patient kein Organ empfangen kann.

5 Weblinks

Berlin Heart AG

Siehe auch: Linksventrikuläres Herzunterstützungssystem

Fachgebiete: Herzchirurgie, Kardiologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

0 Wertungen (0 ø)

17.627 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: