Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Hedgehog-Signalweg-Inhibitor

1 Definition

Die Hedgehog-Signalweg-Inhibitoren sind ein Gruppe antineoplastischer Arzneistoffe, die den Hedgehog-Signalweg blockieren.

2 Wirkmechanismus

Der Hedgehog-Signalweg spielt eine wichtige Rolle in der Embryonalentwicklung. Er kontrolliert das Zellwachstum und die Zelldifferenzierung und steuert dadurch die Gewebeentwicklung. Nach Abschluss der Wachstumsphase im Erwachsenenalter reguliert er die Aktivität von Stammzellen im Rahmen der Geweberegeneration. Eine Aktivierung des Hedgehog-Signalwegs ist bei einer Reihe maligner Tumoren ein wichtiger onkogenetischer Faktor.

Hedgehog-Signalweg-Inhibitoren binden an den Smoothend-Rezeptor (SMO), der den Hedgehog-Signalweg auslöst. Dadurch wird das Wachstum der Tumorzellen unterdrückt.

3 Substanzen

4 Kontraindikationen

Aufgrund der zentralen Rolle des Hedgehog-Signalwegs während der Embryogenese wirken alle Hedgehog-Signalweg-Inhibitoren hochgradig teratogen und fetotoxisch. Sie sind in der Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert. Bei der Behandlung von Frauen im gebärfähigen Alter muss eine strikte Empfängnisverhütung gewährleistet sein.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

5 Wertungen (4.4 ø)

162 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: