Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Gleichwarm

Synonym: homoiotherm

1 Definition

Bei gleichwarmen oder homoiothermen Lebewesen, z. B. beim Menschen, bleibt die Körpertemperatur in einem größeren Bereich der Außentemperatur konstant.

2 Hintergrund

Die konstante Körpertemperatur wird durch die Wirkung eines mehrschleifigen Regelkreises (Thermoregulation) erreicht. Zur Aufrechterhaltung der Körpertemperatur ist jedoch eine ständige Zufuhr von Nahrung bzw. Energie nötig. In kalter Umgebung erhöht sich also der Grundumsatz.

Ergänzt wird diese Regulation durch eine verminderte Wärmeabgabe nach außen durch Fettschichten sowie Haar- oder Federkleid (Säuger und Vögel sowie einige Insekten und Spinnen).

Fachgebiete: Biologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.
9 Wertungen (3.22 ø)

11.088 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: