Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Gehörgangsatresie

Englisch: atresia of the external auditory canal

1 Definition

Als Gehörgangsatresie bezeichnet man den Verschluss des äußeren Gehörgangs.

2 Einteilung

Man unterscheidet angeborene ("primäre") oder erworbene ("sekundäre") Formen der Gehörgangsatresie.

Die angeborene Gehörgangsatresie ist häufig mit weiteren Fehlbildungen vergesellschaftet, z.B. mit Lippen-Kiefer-Gaumen-Spalten oder Fehlbildungen der Ohrmuschel (Mikrotie, Anotie) und des Mittelohres.

Die erworbene Gehörgangsatresie tritt z.B. nach Entzündungen, Fibrosierung, Trauma, Cholesteatom oder im Rahmen eines Morbus Crouzon auf.

Tags: ,

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

4 Wertungen (3.5 ø)

7.611 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: