Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Gedankenausbreitung

Englisch: thought broadcasting

1 Definition

Unter dem Begriff der Gedankenausbreitung versteht man ein psychiatrisches Symptom mit dem dominierenden Gefühl, dass die eigenen Gedanken dem Betroffenen nicht mehr nur alleinig zugänglich sind, sondern andere an den Gedankengängen teil haben können.

2 Klinik

Gedankenausbreitung ist eine Form der Ich-Störung und ist unter anderem ein typisches Symptom bei der paranoiden Schizophrenie. Der Patient erlebt oder berichtet, dass seine Gedanken von ihm auf andere Personen in seinem Umkreis übergehen können bzw. diese Personen in der Lage wären, seine Gedanken mitverfolgen oder lesen können.

Wenn ein Gefühl der Fremdbeinflussung der Gedanken vorliegt, spricht man von Gedankeneingebung oder Gedankenentzug, je nach Erleben des Betroffenen.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

6 Wertungen (4 ø)

24.905 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: