Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Gaumenaponeurose

Synonym: Aponeurosis palatina
Englisch: palatal aponeurosis

1 Definition

Die Gaumenaponeurose ist eine stark faserhaltige Bindegewebsschicht (Aponeurose), welche die Grundlage des weichen Gaumens bildet. In sie strahlen die Gaumenmuskeln ein, die den weichen Gaumen bewegen.

2 Hintergrund

Die Gaumenaponeurose wird von einigen Autoren als Verlängerung der Sehnen der beiden Musculi tensor veli palatini angesehen. Neuere Erkenntnisse sprechen jedoch dafür, dass die Gaumenaponeurose eine distinkte anatomische Einheit ist, die eine Verlängerung des Periosts der angrenzend Knochen darstellt.

Fachgebiete: Kopf und Hals

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

8 Wertungen (3.75 ø)

14.435 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: