Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Ganglion cochleare

(Weitergeleitet von Ganglion spirale cochleae)

Synonyme: Ganglion spirale cochlearis, Ganglion spirale cochleae, Corti-Ganglion, Spiralganglion
Englisch: cochlear ganglion

1 Definition

Das Ganglion cochleare ist eine Nervenzellansammlung (Ganglion) im Spindelkanal der Hörschnecke.

2 Anatomie

Das Ganglion cochleare besteht aus 2 Typen von Ganglienzellen:

  • Typ-1-Ganglienzellen (ca. 95%): Bipolare, myelinisierte Neurone mit afferenten Kontakten zu den inneren Haarzellen (IHC).
  • Typ-2-Ganglienzellen (ca. 5%): Pseudounipolare, nicht myelinisierte Neurone mit Verbindung zu den äußeren Haarzellen (OHC). Dieser Zelltyp sammelt den Input mehrerer (15-20) OHCs. Außerdem bilden die Typ-2-Ganglienzellen reziproke Synapsen mit den äußeren Haarzellen, was die Vermutung zulässt, dass dieser Zelltyp afferente und efferente Funktionen hat.

Die peripheren Fortsätze der Zellen ziehen zum Corti-Organ, ihre zentralen Fortsätze bilden die cochleare Wurzel (Radix cochlearis) des Nervus vestibulocochlearis (Nervus VIII) und damit das 1. Neuron der Hörbahn.

Diese Seite wurde zuletzt am 26. März 2022 um 18:42 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (3.67 ø)

Copyright ©2022 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: