Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Flow void

1 Definition

Unter einem Flow void versteht man eine Signalauslöschung bei der Kernspintomographie, die durch eine Bewegung von Blut und anderen Körperflüssigkeiten (z.B. Liquor, Urin) entsteht.

2 Hintergrund

Der Flow void ist eine Kombination von TOF und Spin-Phase-Effekten, die normalerweise in Spin-Echo-Aufnahmen wie einer T1- und T2-Bildgebung entsteht. Ein Flow void ist ein bildmorphologischer Anhaltspunkt für ein durchgängiges Gefäß mit Fluss.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (5 ø)

4.025 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: