Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Filtrationsfraktion

1 Definition

Die Filtrationsfraktion ist das Verhältnis der glomerulären Filtrationsrate (GFR) zum renalen Plasmafluss (RPF). Sie ist der Quotient der Clearance-Werte von Inulin (oder Kreatin) (ca. 120 ml/min) und p-Aminohippursäure (ca. 600 ml/min):

  • FF = GFR / RPF

2 Hintergrund

Unter physiologischen Bedingungen beträgt die Filtrationsfraktion ca. 20% des effektiven renalen Plasmaflusses. Sie beschreibt damit den Anteil des Blutplasmas, der tatsächlich filtriert wird. Die restlichen 80% des RPF fließen über die abführende Arteriole (Vas efferens) des Nierenkörperchens ab.

Tags: ,

Fachgebiete: Physiologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

4 Wertungen (4.75 ø)

17.680 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: