Vom 13. bis 26. Juni steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Vom 13. bis 26. Juni steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren,

Wir sind gen Süden gefahren und machen eine Pause. Deswegen steht das Flexikon vom 13. bis 26. Juni 2022 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 27. Juni könnt ihr wieder mit voller Kraft losschreiben.

Unser Tipp: Genießt die Sonne! Wir freuen uns auf jeden Fall, wenn ihr frisch erholt wiederkommt!

Bis bald
Euer Flexikon-Team

Fast-Track-Chirurgie

Oops.png Oops. Das hier ist ein Articulus brevis minimus...

Klick auf "Bearbeiten", und mach daraus einen Articulus longissimus!

Synonyme: Enhanced Recovery After Surgery (ERAS), Fast-Track-Rehabilitation

1 Definition

Unter Fast-Track-Chirurgie versteht man ein therapeutisches Konzept für die multimodale perioperative Patientenversorgung. Durch den Versuch Komplikationen nach Operationen zu vermeiden, soll die Rekonvaleszenz beschleunigt und die Autonomie des Patienten erhalten bleiben.

2 Hintergrund

Ein wichtiger Bestandteil der Fast-Track-Chirurgie ist die rasche postoperative Mobilisation der Patienten nach am Operationstag. Weitere Maßnahmen beinhalten z.B. die präoperative Anlage eines Periduralkatheters, die Anwendung laparoskopischer Operationsverfahren und den sofortigen Kostaufbau bzw. die Vermeidung einer parenteralen Ernährung.

Weiterhin führt die Fast-Track-Chirurgie zur verkürzten Liegedauer im Krankenhaus und somit zu finanziellen Einsparungen.

Diese Seite wurde zuletzt am 11. November 2019 um 17:42 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

4.527 Aufrufe

Copyright ©2022 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: