Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Farnesylpyrophosphat

Englisch: farnesyl pyrophosphate, farnesyl diphosphate, FDP

1 Definition

Farnesylpyrophosphat, kurz FPP, ist ein Stoffwechselintermediat, das bei der Biosynthese von Terpenen, Terpenoiden und Steroiden entsteht. Es kommt sowohl auf dem Mevalonatweg, als auch auf anderen Stoffwechselwegen vor.

2 Biochemie

Farnesylpyrophosphat entsteht unter dem enzymatischen Einfluss der Dimethylallyltranstransferase (DMATT) aus Dimethylallylpyrophosphat (DMAPP) bzw. Geranylpyrophosphat (GPP). Farnesylpyrophosphat tritt sowohl bei der Synthese von Ubichinon-10 (Coenzym Q10) als auch als Vorläufersubstanz von Squalen, Dolichol und Geranylgeranylpyrophosphat (GGPP) auf.

3 Pharmakologie

Die Synthese von Farnesylpyrophosphat wird durch Bisphosphonate gehemmt.

Die Rhabdomyolyse unter der Therapie mit Statinen wird durch einen Mangel an FPP verursacht. Er führt zu einem Ubichinon-10-Defizit, was den Elektronentransport in den Mitochondrien reduziert.

Diese Seite wurde zuletzt am 8. September 2020 um 23:35 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (4 ø)

36 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: