Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Eosinopenie

Synonym: eosinophile Leukopenie
Englisch: eosinopenia

1 Definition

Als Eosinopenie bezeichnet man in der Hämatologie eine Verminderung der eosinophilen Granulozyten im peripheren Blut. Sie ist eine Form der Granulopenie.

2 Hintergrund

Da die Anzahl der eosinophilen Granulozyten physiologischerweise relativ gering und sehr variabel ist (50-250 Zellen/µl), kann man eine Eosinopenie nur schwer quantifizieren. Erniedrigte Eosinophilen-Werte haben daher in der Regel nur geringe diagnostische Bedeutung.

3 Ursachen

Als Ursachen einer Eosinopenie kommen in Frage:

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

10 Wertungen (3.7 ø)

28.053 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: