Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Entdifferenzierung

1 Definition

Als Entdifferenzierung bezeichnet man in der Medizin die Umwandlung von normalen, vollständig differenzierten Körperzellen in weniger differenzierte, dysplastische Zellen oder undifferenzierte, anaplastische Zellen.

2 Hintergrund

Die Entdifferenzierung geht mit einer Funktionsverminderung oder einem Funktionsverlust der Zelle einher. Sie ist ein wichtiges Merkmal für die Malignität von Tumorzellen und wird durch das Grading eines Tumors dokumentiert.

siehe auch: Metaplasie

Tags: ,

Fachgebiete: Pathologie

Diese Seite wurde zuletzt am 11. November 2012 um 14:49 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

6 Wertungen (3.83 ø)

20.853 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: