Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Eisenhämatoxylin nach Weigert

1 Definition

Eisenhämatoxylin nach Weigert ist eine Reagenz, die für eine Reihe von mikroskopischen Färbemethoden verwendet wird, u.a. bei der Masson-Goldner-Trichromfärbung und der Trichromfärbung nach van Gieson.

Die Reagenz wird jedoch auch allein als Färbemittel zur Darstellung von Tonofibrillen, Gliafasern, Kernteilungsfiguren, Mitochondrien und Markscheiden eingesetzt.

2 Zusammensetzung

3 Färbetechnik

  • Überführen der Präparate in Aqua destillata
  • Präparate mit wenigen Tropfen eines frisch angesetzten 1:1 Gemisches von Lösung A + B färben
  • Färbezeit: 1-2 Minuten
  • Auswaschen in fließendem Wasser
  • Präparat entwässern und einschließen

Fachgebiete: Histologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (3 ø)

9.964 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: