Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Eigenhaartransplantation

Synonyme: Haartransplantation, Eigenhaarverpflanzung

1 Definition

Die Eigenhaartransplantation ist ein Verfahren der kosmetischen Chirurgie zur Therapie verschiedener Formen der Alopezie. Am häufigsten wird sie zur Korrektur der androgenetischen Alopezie ("männliche Glatzenbildung") eingesetzt.

2 Methoden

Die Eigenhaartransplantation ist eine autogene Transplantation, bei der Haarfollikel des Patienten von einer Körperstelle an eine andere Körperstelle versetzt werden. Es stehen verschiedene Methoden zur Gewinnung und zur Einsetzung der Haartransplantate zur Verfügung.

2.1 Gewinnung

Bei der Haarstreifenentnahme wird ein langer und elliptischer, behaarter Hautstreifen aus dem Haarkranz am Hinterkopf entnommen. Die Follicular Unit Extraction gewinnt einzelne follikuläre Einheiten (FU) mittels Punktion mit einer Hohlnadel aus dem Haarkranz, wobei die Entnahmestellen über ein größeres Kopfhautareal verteilt werden.

2.2 Einsetzung

Bei der Mini-Micrograft-Methode werden aus dem entnommenen Haarstreifen Micrografts mit 1-4 Haarwurzeln und Minigrafts mit ca. 4-7 Haarwurzeln gewonnen, die in entsprechend vorbereitete Empfangsöffnungen im zu deckenden Kopfhautbereich eingesetzt werden. Im Rahmen der FUI verwendet man einzelne follikuläre Einheiten, die man per FUE gewinnt oder aus einem Hautstreifen präpariert. Sie werden dann in kleine Hautschlitze an der Empfangsstelle versetzt.

2.3 Sonstige Methoden

Eine weitere, heute (2008) nur noch selten eingesetzte Technik ist die Punch-Methode. Hier werden etwa 4 mm durchmessende Hautstanzen versetzt.

3 Indikationen

Die meisten Eigenhaartransplantationen werden aus rein kosmetischen Gründen durchgeführt, um haarlose Kopfhautstellen zu korrigieren und so den Eindruck eines optisch dichteren Kopfhaars zu erzeugen. Haartransplantationen werden aber aus anderen Gründen durchgeführt, z.B. zur Rekonstruktion eines Haarverlusts nach Verbrennungen oder Verletzungen im Gesichtsbereich. Die wichtigsten Indikationen sind:

4 Kosten

Die Eigenhaartransplantation kostet 2017 in Deutschland durchschnittlich 3,29 Euro pro Graft.[1]

5 Quellen

  1. [1]

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

4 Wertungen (4.5 ø)

5.055 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: