Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Ductus papillaris

Synonym: Nierenpapillengang

1 Definition

Die Ductus papillares sind kurze röhrenförmige Gewebestrukturen der Niere, welche aus der Vereinigung von Sammelrohren hervorgehen.

2 Histologie

Die Ductus papillares münden im Bereich der Nierenpapille in das Kelchsystem der Niere. Ihre vom Lumen der Nierenkelche aus sichtbaren Mündungsöffnungen bezeichnet man als Harnporen (Pori uriniferi). Die Gänge sind mit einem einschichtigen hochprismatischen Epithel mit basal lokalisierten Zellkernen ausgekleidet.

3 Veterinärmedizin

In der Veterinärmedizin wird Ductus papillaris zur Bezeichung des Strichkanals verwendet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

6 Wertungen (2.67 ø)

12.256 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: