Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Nierenpapille

Synonym: Papilla renalis
Englisch: renal papilla

1 Definition

Als Nierenpapillen bezeichnet man die Spitze der Nierenpyramiden, welche in die Nierenkelche (Calices renalis minores) hineinragen.

2 Anatomie

Auf den Nierenpapillen befinden sich die feinen Mündungen der Ductus papillares, die man als Pori uriniferi (Harnporen) bezeichnet. In ihrer Gesamtheit bilden sie vom Nierenbecken aus gesehen ein siebartiges Areal auf der Nierenpapille, die Area cribrosa.

Diese Seite wurde zuletzt am 16. Oktober 2014 um 16:41 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

9 Wertungen (2.67 ø)

40.235 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: