Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Dihydroetorphin

Englisch: dihydroetorphine

1 Definition

Dihydroetorphin ist ein halbsynthetisches Opioid mit einer analgetischen Potenz von ca. 11.000 (im Vergleich zu Morphin).

2 Hintergrund

Dihydroetorphin ist ein Derivat des primär in der Veterinärmedizin verwendeten Etorphins. Es ist in Deutschland nicht zugelassen. In China wird Dihydroetorphin beim Menschen als Opioidanalgetikum eingesetzt.

Die Substanz wird sublingual oder transdermal als Pflaster verabreicht. Die orale Bioverfügbarkeit ist aufgrund eines hohen First-Pass-Effekts gering.

Tags:

Fachgebiete: Arzneimittel

Diese Seite wurde zuletzt am 29. März 2020 um 23:08 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (3.5 ø)

114 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: