Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Dacron

1 Definition

Dacron® ist ein in der Medizin verwendetes Kunstmaterial, das aus Polyester-Endlosfäden (Polyethylenterephthalat) hergestellt wird. Es handelt sich um einen Markennamen der Firma DuPont.

2 Eigenschaften

Dacron® ist flexibler als PTFE (Polytetrafluorethylen), antiallergen und antiadhäsiv.

3 Anwendung

Dacron® wird - vor allem in der Gefäßchirurgie - als Material für Gefäßprothesen (Bypass oder Patch) oder auch als nichtresorbierbares Nahtmaterial verwendet. Es gibt die Prothesen in gewebter oder gestrickter Form, dabei sind die gewebten Prothesen primär blutdicht. Die gestrickten Prothesen müssen vor der Implantation mit Blut geclottet werden oder beschichtet sein. Dabei gibt es viele verschiedene Beschichtungen, z.B. Heparin- oder Carbonbeschichtungen. In der septischen Chirurgie werden silberbeschichtete Prothesen verwendet oder man tränkt sie in Rifampicin.

Tags:

Fachgebiete: Chemie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

4.832 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: