Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Chronische muköse Otitis media

Synonym: "Leimohr"
Englisch: otitis media with effusion, OME, glue ear

1 Definition

Die chronische muköse Otitis media ist eine chronische Form der Mittelohrentzündung (Otitis media). Im angelsächsischen Sprachraum wird sie auch als glue ear bezeichnet.

2 Pathogenese

Die chronische muköse Otitis media ist eine nicht-eitrige Form der Otitis media. Die genaue Pathogenese ist unklar. Wahrscheinlich entsteht diese Otitis-Form auf der Grundlage einer Dysfunktion der Tuba Eustachii, die zu einer Entzündungsreaktion der Mittelohrschleimhaut mit verstärkter Bildung einer zähen, klebrigen Flüssigkeit führt.[1] Sie sammelt sich im Mittelohr an (Mukotympanon) und wird nur langsam wieder resorbiert.

3 Symptome

Die Erkrankung tritt häufig rezidivierend in Schüben auf, die jeweils etwa 6-10 Wochen dauern.[1] Typische Beschwerden sind:

4 Komplikationen

In schweren Fällen kann es zu einer persistierenden Retraktion und Atrophie des Trommelfells kommen.[1]

5 Therapie

Therapeutisch wird versucht, die Ventilation des Paukenhöhle zu verbessern. Mögliche Maßnahmen sind:

6 Quellen

  1. 1,0 1,1 1,2 Farboud Amir, Skinner Richard, Pratap Rohit: Otitis media with effusion (“glue ear”) BMJ 2011; 343 :d3770

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

3 Wertungen (4.33 ø)

132 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: