Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Charcot-Trias

nach dem französischen Neurologen Jean Martin Charcot (1825-1893)
Englisch: Charcot's triad

1 Definition

Als Charcot-Trias werden zwei unterschiedliche Symptomkomplexe bezeichnet, die im 19. Jahrhundert durch Jean Martin Charcot geprägt wurden.

2 Charcot-Trias I

Die Charcot-Trias I besteht bei kombiniertem Auftreten von:

Dieser Symptomkomplex zeigt pathognomonisch eine Schädigung im Bereich des Cerebellums an, wie sie unter anderem bei Encephalomyelitis disseminata (Multiple Sklerose, Entmarkungsherde im Kleinhirn) auftreten kann. Die Charcot-Trias I ist jedoch kein spezifischer Symptomkomplex, der auf eine bestimmte Krankheitentität hinweist.

3 Charcot-Trias II

Die Charcot-Trias II besteht bei gleichzeitigem Vorhandensein von:

Diese Trias aus Symptomen ist weitgehend pathognomonisch für eine Cholangitis.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

26 Wertungen (3.88 ø)

85.244 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: