Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Chamberlain-Linie

nach Edward Chamberlain (1892-1947), amerikanischer Radiologe

Definition

Als Chamberlain-Linie wird die Verbindungslinie zwischen hartem Gaumen (Palatum durum) und hinterer Begrenzung des Foramen occipitale magnum bezeichnet.

Sie ist von Relevanz bei den röntgenometrischen Methoden zum Nachweis von Fehlbildungen am kraniozervikalen Übergang.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (4.67 ø)

2.281 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: