Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Blumberg-Zeichen

nach Moritz Blumberg (1873 bis 1955), deutscher Chirurg
Synonym: kontralateraler Loslassschmerz
Englisch: Blumberg’s sign, rebound tenderness

1 Definition

Als Blumberg-Zeichen bezeichnet man einen kontralateralen Loslassschmerz, der bei Appendizitis auftritt.

Das Blumberg-Zeichen zählt zu den Appendizitiszeichen.

2 Vorgehen

Beim Patienten wird auf der Gegenseite der Entzündung ("kontralateral"), also links, der Unterbauch mit der Hand eingedrückt und anschließend schnell wieder losgelassen. Wenn dabei im Bereich des rechten Unterbauchs, also dort wo die Appendix sitzt, Schmerzen auftreten oder sich der Schmerz intensiviert, ist das Blumberg-Zeichen positiv.

Rationale: Durch das rasche Loslassen kommt es zu einer plötzlichen Masseverlagerung des Darms, die eine Reizung des entzündeten Peritoneums in der Appendixregion auslöst.

3 Interpretation

Wie andere Appendizitiszeichen sollte man auch das Blumberg-Zeichen nur im Kontext mit anderen klinischen Befunden bewerten. Es ist nicht spezifisch für eine Appendizitis. Ebenso wenig schließt ein negatives Blumberg-Zeichen eine Appendizitis aus.

Machen wir.
#2 am 29.11.2017 von Dr. Frank Antwerpes (Arzt)
Gast
Ich glaube mann muss auch den Grund dafür erwähnen warum es im rechten unterbauch weh tut wenn man auf den linken Unterbauch drückt und schnell loslässt
#1 am 20.11.2017 von Gast (Student der Zahnmedizin)

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

20 Wertungen (4.6 ø)

89.038 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: