Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Blastogenese

1 Definition

Die Blastogenese ist der erste Abschnitt der Embryogenese. Er beginnt mit der Befruchtung der Eizelle und endet mit der Implantation der sich entwickelnden Blastozyste in die Gebärmutterschleimhaut.

2 Hintergrund

Nachdem die Zellkerne von Eizelle und Spermien verschmolzen sind, beginnt die Furchung (Teilung) in das 2-, 4-, 8- und nach ca. 3 Tagen in das 16-Zell-Stadium. Die dabei entstehenden Zellen werden als Blastomeren bezeichnet. Die Blastomeren bilden eine innere und eine äußere Schicht. Die außere Zellschicht ist durch Tight junctions verbunden und grenzt die innere Schicht vom extrazellulären Milleu ab. Die innere Schicht entwickelt sich später zum Embryoblasten und Trophoblasten.

Tags:

Fachgebiete: Allgemeine Embryologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

1.293 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: