Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Beta-Faltblatt

Englisch: beta sheet

1 Definition

Das Beta-Faltblatt ist eine Sekundärstruktur von Proteinen, bei der die Polypeptidketten flächenhaft wie eine Ziehharmonika und nicht spindelförmig, wie bei der Alpha-Helix, angeordnet sind.

2 Aufbau

Zwei oder mehr Polypeptidketten sind mehr oder weniger parallel angeordnet und durch Wasserstoffbrückenbindung miteinander verbunden. Der Abstand zwischen den einzelnen Aminosäuren beträgt ca. 0,35 nm. Bei der Helix sind es lediglich 0,15 nm. Die Seitenketten liegen abwechselnd ober- und unterhalb der Ebene.

3 Formen

Man unterscheidet grundsätzlich drei Formen des Beta-Faltblattes, je nach Verlaufsrichtung der einzelnen Polypeptidketten:

  • antiparalleles Beta-Faltblatt: Bei dieser Form verlaufen die Peptidketten in entgegengesetzter Richtung. Hier bilden sich Wasserstoffbrücken zwischen der CO-Gruppe einer Aminosäure und der NH-Gruppe einer zweiten Aminosäure, sowie zwischen NH-Gruppe der ersten Aminosäure und der CO-Gruppe der zweiten Aminosäure aus.
  • paralleles Beta-Faltblatt: Hier verlaufen die Peptidketten in gleicher Richtung. Dies hat zur Folge, dass sich nicht wie beim antiparallelen Faltblatt zwei Wasserstoffbrücken zwischen zwei gegenüberliegenden Aminosäuren ausbilden können. Stattdessen bilden sich die Wasserstoffbrücken versetzt zwischen den Aminosäuren aus.
  • gemischtes Beta-Faltblatt: Die meisten Faltblätter bestehen aus mehr als nur zwei Polypeptidketten. Infolgedessen können auch parallele und antiparallel Ketten vorkommen.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

4 Wertungen (4 ø)

15.290 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: