Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Morbus Best

(Weitergeleitet von Best-Krankheit)

Synonyme: Best-Krankheit, vitelliforme Makuladegeneration
Englisch: Best's disease

1 Definition

Der Morbus Best ist eine autosomal-dominant vererbbare Erkrankung der Netzhaut.

ICD-10-Code: H35.5

2 Symptome

Der Morbus Best tritt in der Regel vor dem 20. Lebensjahr auf und bleibt zu Beginn ohne Auswirkung auf den Visus. Bei einer Funduskopie zeigen sich jedoch dotterartige (vitelliforme) Ablagerungen in der Makula. Diese verflüssigen sich zu einem späteren Zeitpunkt und werden vom Pigmentepithel absorbiert, was zu deutlichen Gewebeveränderungen führt. Außerdem kann es zu einem unkontrollierten Einsprießen von Blutgefäßen kommen, was einen deutlichen Sehverlust bedeutet.

3 Geschichte

Der Namensgeber dieser Krankheit war der Gießener Augenarzt Friedrich Best, welcher 1905 bei acht Personen einer Familie, diese Symptomatik als erster beschrieb.

Tags:

Fachgebiete: Augenheilkunde

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

3 Wertungen (3 ø)

11.917 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: