Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Arteria basilaris

(Weitergeleitet von Basilararterie)

Synonym: Basilararterie
Englisch: basilar artery

1 Definition

Die Arteria basilaris ist eine Arterie des Gehirns, die aus der Vereinigung der rechten und linken Arteria vertebralis entsteht.

2 Verlauf

Die Arteria basilaris entsteht im Übergangsbereich zwischen der Medulla oblongata und dem Pons durch den Zusammenschluss der beiden Vertebralarterien auf dem Clivus der Schädelbasis. Sie zieht im Sulcus basilaris des Pons durch eine Erweiterung des Subarachnoidalraums, die Cisterna pontis, nach superior. In ihrem weiteren Verlauf gibt zunächst die rechte und linke Arteria cerebelli anterior inferior, sowie mehrere kleinere Äste, die Arteriae pontis, ab. Am Vorderrand des Pons bzw. in der Fossa interpeduncularis gabelt sie sich in die beiden Arteriae cerebri posteriores auf. Kurz vor dieser Gabelung verlassen noch die beiden Arteriae cerebelli superiores ihren Gefäßstamm. Die gesamte Verlaufstrecke beträgt nur etwa 3-3,5 cm.

3 Äste

Gelegentlich entspringt auch die Arteria labyrinthi direkt aus der Arteria basilaris.

4 Klinik

Der Verschluss der Arteria basilaris (Basilaristhrombose) stellt einen lebensbedrohlichen Notfall dar.

Tags: ,

Fachgebiete: Kopf und Hals

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

48 Wertungen (4.67 ø)

72.474 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: