Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Clivus

nach Johann Friedrich Blumenbach (1752-1840), deutscher Anthropologe
von lateinisch: clivus - Abhang
Synonyme: Clivus Blumenbachii, Blumenbach'sche Neigung
Englisch: clivus of blumenbach

1 Definition

Als Clivus bezeichnet man die nach dorsal abfallende knöcherne Struktur, die die mittlere von der hinteren Schädelgrube trennt.

2 Anatomie

Der Clivus wird unterteilt in den Clivus ossis occipitalis, der von der Pars basilaris des Os occipitale gebildet wird und den Clivus ossis sphenoidalis, der Teil des Corpus des Os sphenoidale ist. Die letztere Bezeichnung überschneidet sich mit dem Dorsum sellae der Sella turcica. Beide knöchernen Clivi bilden zusammen die gemeinhin als Clivus bezeichnete Struktur.

Auf dem Clivus vereinigen sich die beiden Vertebralarterien zur unpaaren Arteria basilaris.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

74 Wertungen (4.46 ø)

87.384 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: