Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung

Synonyme: Krankschreibung, AU-Bescheinigung, Arztzeugnis (Schweiz)

1 Definition

Eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung, kurz AU, ist ein Schriftstück, mit dem ein Arzt oder Zahnarzt schriftlich bestätigt, dass bei einem Patienten ein Erkrankung vorliegt, die ihn daran hindert, seiner beruflichen Tätigkeit nachzugehen.

2 Hintergrund

Die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung muss dem Arbeitgeber nach deutschem Arbeitsrecht spätestens nach dem dritten Tag der Arbeitsunfähigkeit vorliegen. Der Arbeitgeber kann sie jedoch im Einzelfall schon früher verlangen.

Für Patienten, die Mitglieder der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) sind, wird ein spezieller Vordruck ausgestellt, der aus drei Seiten besteht:

  • 1. Seite (gelb): Original für die Krankenkasse
  • 2. Seite (gelb): Durchschlag für den Arbeitgeber - ohne Krankheitsbezeichnung
  • 3. Seite (weiß): Durchschlag für die Krankenakte - verbleibt beim Arzt

Bei Privatpatienten kann entweder der GKV-Vordruck verwendet werden oder der Arzt stellt eine formlose Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung aus.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

11 Wertungen (2.55 ø)

8.713 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: