Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Amylose

Englisch: amylose

1 Definition

Die Amylose ist, neben dem Amylopektin, ein Bestandteil der Stärke und macht etwa 25% ihrer Masse aus.

2 Biochemie

Die Amylose ist ein Polysaccharid, bestehend aus rund 250 D-Glukose-Monomeren (C6H12O6). Sie sind (1-4α)-glykosidisch verbunden und bilden eine helikale Struktur aus. Anders als bei dem Amylopektin fehlen der Amylose (1-6α)-glykosidische Verbindungen, weshalb keine Verzweigungen entstehen.

Die Amlyose wird, gleich wie das Amylopektin, von der alpha-Amylase an willkürlichen Stellen gespalten. Minimal ist jedoch ein Glucose-Trimer notwendig, weshalb als Produkt Maltose und Glucose entsteht.

Tags: ,

Fachgebiete: Biochemie

Diese Seite wurde zuletzt am 24. März 2017 um 18:00 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (4.5 ø)

17.016 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: