Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Ektopische Zilie (Hund)

(Weitergeleitet von Aberrante Zilie (Hund))

Synonyme: Ektopische Wimper, aberrante Zilie/Wimper

1 Definition

Ektopische bzw. aberrante Zilien sind fehlwachsende Haare am Lidrand des Hundes, die ähnlich wie Distichien in Richtung Auge wachsen.

2 Epidemiologie

Ektopische Zilien treten besonders beim Pekinesen und Shi Tzu in Verbindung mit Distichiasis auf.

3 Ätiologie

Ektopische Zilien wachsen nicht wie Distichien aus den Ausführungsgängen der Meibom-Drüsen, sondern direkt durch die Bindehaut hindurch. Aufgrund ihrer fehlerhaften Richtung stehen sie nicht parallel zu den restlichen Wimpern, sondern sind in Richtung der Konjunktiva und Hornhaut positioniert.

4 Pathogenese

Die ektopischen Zilien können einzeln oder büschelweise angeordnet an den Ober- sowie Unterlidern wachsen. Durch die fehlerhafte Wuchsrichtung reizen sie die Binde- und Hornhaut und führen zu Entzündungen und Verletzungen dieser Strukturen.

5 Klinik

Ektopische Zilien sind für therapieresistente Hornhautulzera sowie Keratitis pigmentosa verantwortlich. Sie führen zu verstärkter Lakrimation (ggf. auch Epiphora), Blinzeln und Augenkneifen (Blepharospasmus).

6 Diagnose

Die Diagnose wird am ektropionierten Lid und oft erst nach Zuhilfenahme eines Biomikroskops gestellt. Die Haare sind häufig nur als kleine und kurze Erhabenheiten an der Innenseite des Augenlides zu erkennen, weshalb sie oft übersehen werden.

7 Therapie

Die Therapie besteht aus der Entfernung der ektopischen Zilien, um weitere Schäden der Konjunktiva und Hornhaut zu vermeiden. Neben einer Skalpellexzision ist auch die tiefe diathermische Epilation in der Literatur beschrieben.

8 Literatur

  • Niemand HG (Begr.). Suter PF, Kohn B, Schwarz G (Hrsg.). 2012. Praktikum der Hundeklinik. 11., überarbeitete und erweiterte Auflage. Stuttgart: Enke-Verlag in MVS Medizinverlag Stuttgart GmbH & Co. KG. ISBN: 978-3-8304-1125-3.

Diese Seite wurde zuletzt am 23. Februar 2021 um 18:26 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

6 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: