Das Medizinlexikon zum Medmachen

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Pyramidenbahn

Synonyme: Fibrae corticospinales, Tractus corticospinalis, Tractus pyramidalis
English: pyramidal tract

Inhaltsverzeichnis

1 Definition

Als Pyramidenbahn wird die Efferenz des Motokortex (Gyrus praecentralis) bezeichnet. Sie ist die größte absteigende Bahn und innerviert die Alpha-Motoneurone.

2 Anatomie

Zur Pyramidenbahn zählt man funktionell zwei motorische Faserbahnen:

Der Tractus corticonuclearis zählt allerdings nur im erweiterten Sinn zur Pyramidenbahn, da er nicht durch die Pyramide in der Medulla oblongata zieht, sondern Fasern an die motorischen Hirnnervenkerne entsendet.

In der Pyramidenkreuzung (Decussatio pyramidum), die sich am Übergang zwischen Medulla oblongata und Rückenmark befindet, kreuzen 70 bis 90 Prozent der Axone als Tractus corticospinalis lateralis auf die kontralaterale Seite, die restlichen Fasern steigen ungekreuzt als Tractus corticospinalis anterior ab.

3 Funktion

Die Pyramidenbahn wird als pyramidal-motorisches System dem somatomotorischen System untergeordnet und dient dabei der willkürlichen Motorik.

Neben dem o.g. pyramidal-motorischen System rechnet man auch das extra-pyramidal-motorische System dem somatomotorischen System zu. Dieses ist für den unwillkürlichen Teil der Somatomotorik zuständig.

4 Schädigung

Eine Schädigung der Pyramidenbahn innerhalb des Gehirns z.B. durch einen Apoplex, hat zunächst eine schlaffe Parese mit Beeinträchtigung der Feinmotorik zur Folge. Nach einer kurzen Periode geht die schlaffe Lähmung in eine spastische Lähmung über. Als Zeichen einer Pyramidenbahnschädigung ist der Babinski-Reflex (Pyramidenbahnzeichen) positiv.

4.1 Merkhilfe

Bei Läsionen der Pyramidenbahn unterscheidet man zwischen einem Defekt im Bereich des ersten und des zweiten Neurons. Angenommen, das erste Neuron ist ein Reiter auf dem 2. Neuron, dem Pferd:

  • Ist das Pferd verletzt, so kann der Reiter nicht mehr reiten: Schlaffe Lähmung
  • Ist der Reiter vom Pferd gefallen, so wird das Pferd nicht mehr geführt: Spastische Lähmung

Um diesen Artikel zu kommentieren, melden Sie sich bitte an.

102 Wertungen (2.42 ø)
Teilen

98.940 Aufrufe

Das Flexikon enthält bereits 42.573 Artikel - jetzt mitmachen & weitersagen!

Copyright ©2014 DocCheck Medical Services GmbH