Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Pigmentepithel

Synonyme: Pars pigmenta der Netzhaut, Stratum pigmenti, Retinales Pigmentepithel
Abk.: RPE
Englisch: pigmented epithelium

1 Definition

Das Pigmentepithel ist das äußerste Blatt der Netzhaut und liegt direkt auf der Aderhaut (Choroidea).

2 Aufbau

Das Pigmentepithel besteht aus flachem, einschichtigem Epithel, das hexagonal aufgebaut ist. Es enthält viele Pigmente, vor allem Melanin und ist dadurch schwarz gefärbt. Fortsätze des Pigmentepithels umgreifen apikal die Photorezeptoren.

3 Funktion

Die Pars pigmenta erfüllt vielfältige Aufgaben. Sie ist für den Stoffwechsel des Retinals und für die Entsorgung abgestorbener Photorezeptoren zuständig. Außerdem ist sie ein Teil der Blut-Retina-Schranke. Da sich das Auge an unterschiedliche Lichtverhältnisse anpassen muss, benutzt es das Pigmentepithel auch zur Absorption von zu viel Licht.

Fachgebiete: Sehorgan

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

8 Wertungen (3 ø)
Teilen

25.733 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: