Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Wirtsspezifität

Englisch: host specificity

1 Definition

Die Wirtsspezifität beschreibt die biologische Fokussierung eines Parasiten auf bestimmte Wirte.

2 Biologie

Mit der Wirtsspezifität wird das Verhalten von Parasiten beschrieben, nur bestimmte Wirtsarten zu befallen. Als streng wirtsspezifisch bezeichnet man Parasiten, die nur eine Wirtsart befallen und dadurch unmittelbar von ihr abhängig sind. Zu den streng wirtsspezifischen Parasiten zählen beispielsweise Läuse (z.B. Linognathus setosus) oder Haarlinge (z.B. Bovicola bovis). Als wenig bis schwach oder gar nicht-wirtsspezifisch gelten Parasiten, die verschiedene Wirtsarten befallen können, wie beispielsweise manche Protozoen (z.B. Cryptosporidium parvum) oder Schildzecken (z.B. Ixodes ricinus).

3 Quelle

Tags: ,

Fachgebiete: Parasitologie, Terminologie

Diese Seite wurde zuletzt am 6. Juni 2019 um 09:39 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

420 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: