Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Verdunstungskälte

1 Definition

Verdunstungskälte entsteht, wenn ein Stoff durch Unterschreitung seines Sättigungsdampfdruckes aus dem flüssigen in den gasförmigen Aggregatzustand wechselt. Die Erhöhung der Entropie in der Gasphase entzieht der verbleibenden Flüssigkeit Wärmeenergie.

Die Verdunstungskälte wird in der Physik als Verdampfungswärme (ΔQv) bezeichnet.

2 Medizinische Bedeutung

Auf dem Prinzip der Verdunstungskälte basiert die Abkühlung des Körpers durch Ausscheidung von Schweiß.

Fachgebiete: Physik

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

17 Wertungen (3.76 ø)

23.752 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: