Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Entropie

Synonym: Maß für Unordnung
Englisch: entropy

1 Definition

Die Entropie ist ein Maß für die Unordnung in einem System und die damit verbundene Anordnungsmöglichkeit der Teilchen in einem System. Das Symbolzeichen ist S. Die Entropie ist ein Instrument in der Chemie für Aussagen über die Wahrscheinlichkeit der Spontanität einer Reaktion.

2 Prinzipien

Je größer die Ordnung eines Systems, desto geringer die Entropie. Je kleiner die Ordnung, umso größer die Unordnung, umso größer die Entropie. Diese Unordnung in einem System basiert auf der Brownschen Molekularbewegung und dem Bestreben der Teilchen sich gleichmäßig im Raum zu verteilen. Es wird dadurch immer ein System mit möglichst großer Unordnung - geringer Ordnung angestrebt. Bei einer spontanen Zustandsänderung steigt die Entropie.

3 Berechnung

Die Berechnung erfolgt ähnlich wie bei der Enthalpie. Die Reaktionsgleichung einer ablaufenden chemischen Reaktion wird aufgestellt und Edukt/Produkt verdeutlicht. Anschließend wird mit Hilfe eines Tafelwerkes die Standardentropiewerte (Raumtemperatur und Normaldruck) für die einzelnen Verbindungen herausgesucht und unter die Stoffe geschrieben. Nun berechnet man die Summe der Produkte abzüglich der Summe der Edukte und man erhält die Entropieänderung.

4 Alltägliches Beispiel

Ein typisches Beispiel wäre das Parfüm. Wird der Duft abgegeben, befindet dieses Gas sich nur kurze Zeit an einer Stelle konzentriert. In Minuten ist es nur schwach bis gar nicht wahrzunehmen, weil es sich gleichmäßig zur Entropie strebend im Raum verteilt hat. Die Entropie hat damit zugenommen.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

6 Wertungen (4.17 ø)

36.464 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: