Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Vena obturatoria

Englisch: obturator vein

1 Definition

Die Vena obturatoria ist eine Vene der Oberschenkel- und Beckenregion.

2 Anatomie

Die Vena obturatoria sammelt durch einen tiefen und einen oberflächlichen Ast das Blut aus der Adduktorenloge des Oberschenkels. Sie tritt gemeinsam mit der gleichnamigen Arteria obturatoria in den oberen Teil des Foramen obturatum ein, und zieht durch den Canalis obturatorius in das Becken. Dort läuft sie am lateralen Beckenrand unter der Arteria obturatoria nach dorsal und kranial. Schließlich stößt sie durch eine Lücke zwischen Ureter und Arteria iliaca interna und mündet in die Vena iliaca interna.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

3 Wertungen (3 ø)

2.785 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: